5 Aktivitäten, um alles aus Ihrem Wien-Besuch rauszuholen
Gastblog

5 Aktivitäten, um alles aus Ihrem Wien-Besuch rauszuholen

 

Wer von nah und fern nach Wien reist, um am HR Inside Summit 2016 teilzunehmen, sollte es auf keinen Fall verabsäumen Wien von seinen interessantesten Seiten zu erleben – die Rede ist jedoch nicht von den üblichen Verdächtigen unter den Wiener Sehenswürdigkeiten! Gerade der sich anbahnende Herbst ist eine schöne Zeit um in der österreichischen Hauptstadt ein paar alternative interessante Ziele anzupeilen: die sommerliche Hitzewelle ist überstanden und allzu kalt ist es ebenfalls noch nicht. Entschließen Sie sich also, nach dem Kongress noch ein wenig  zu bleiben  und die Stadt zu erfahren, dann haben wir hier fünf Aktivitäten, die Ihren Wien-Besuch besonders lohnend machen werden – den Stephansdom können Sie sich nebenbei natürlich auch ansehen:

 

  1. Das Salm-Bräu: eine Wiener Kleinbrauerei

Gut essen sollte man, egal wohin man reist. Eine der wenigen Cuisines, die nicht nach einer Nation, sondern einer Stadt benannt sind, ist die Wiener Küche. Will man sich ihre kulinarischen Highlights nicht entgehen lassen, ist man im Salm-Bräu in zweierlei Hinsicht gut aufgehoben: die kleine Brauerei serviert zünftige Spezialitäten von Schnitzel bis Tafelspitz und braut herrliches Bier – je nach Jahreszeit werden neben den Klassikern auch besondere Bierkreationen präsentiert, wie das winterliche Honigbier.

 

In Fußreichweite befindet sich unser Apartmenthaus am Rennweg – falls es im Salm-Bräu doch einmal ein längerer Abend wird.

Brauerei Gaststätte Salm Bräu
Rennweg 8, 1030 Wien
Öffnungszeiten: Täglich von 11:00 bis 24:00

 

  1. Das Leopold Museum im MQ

Weite Plätze, moderne Veranstaltungen, gewagte Ausstellungen – das ist das Museumsquartier im Herzen Wiens und in der Nähe der Mariahilfer Straße.

Das dort ansässige Leopold Museum ist Hüter der umfangreichsten Egon Schiele Sammlung der ganzen Welt und für Kunstliebende einen Besuch wert! Zeitgleich zum HR Inside Summit hat das Leopold Museum außerdem eine Ausstellung über Götter und Götzen aus Afrika und Ozeanien im Programm, die bereits Picassos Kreativität beflügelt haben sollen.

Eine bequeme Anbindung zum Museumsquartier besteht z.B. von unseren Apartments in der Große Schiffgasse, von denen aus man mit der U2 in wenigen Minuten zur gleichnamigen Station gelangt.

 

  1. Einkaufen in der Innenstadt etwas anders – für anspruchsvolle Esser

Nicht nur für Fashionistas lohnt sich ein Einkaufsbummel in der Innenstadt – wer  gerne die besten Lebensmittelmärkte sehen will, die Wien zu bieten hat, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Neben Merkur am Hohen Markt und Billa Corso, zwei Edel-Filialen heimischer Supermarktketten, hat hier auch noch eine einzelne Filiale des Julius Meinl Lebensmittelhandels überlebt. Die Filiale Meinl am Graben bietet exquisiteste Köstlichkeiten aus Österreich und aller Welt, ideal für anspruchsvolle Geschmäcker, die dennoch lieber selbst kochen möchten – was Dank ausgestatteter Küchen in sämtlichen CheckVienna-Apartments kein Problem ist. Nur einen Spaziergang von der Innenstadt entfernt wäre das Apartmenthaus in der Großen Schiffgasse oder ein Apartment in der Maria-Theresien-Straße .

­­

Merkur Hoher Markt
Hoher Markt 12, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr 08:00 – 19:00

Billa Corso
Neuer Markt 17, 1010 Wien

Meinl am Graben
Graben 19, 1010 Wien

 

  1. Ein Ausflug in die Natur – Der Lainzer Tiergarten

Wem die bisherigen Tipps zu urban waren, dem legen wir einen Besuch im Lainzer Tiergarten ans Herz. Das ca. 2500 Hektar große Areal ist ein „letztes Stück urtümlicher Wienerwald“, wie es auf der Webseite heißt. Neben den Ausstellungen in der Hermesvilla und den Wildtieren, die man während einer Tour beobachten kann, ist nach einer ausgiebigen Wanderung durch das waldige Gebiet vor allem die Einkehr im Rohrhaus empfehlenswert. Zu äußerst fairen Preisen kann man hier eine Jause zu sich nehmen und gestärkt weitergehen. Vor allem die Desserts sollte man sich nicht entgehen lassen!

Gut erreichbar ist der Lainzer Tiergarten von unserem Apartmenthaus in der Hofwiesengasse, von wo aus man z.B. beim Nikolaitor oder dem St.Veiter Tor eintreten kann.

Lainzer Tiergarten
Öffnungszeiten im Oktober: 10.10.2016 bis 29.10.2016: von 8 bis 18 Uhr

 

  1. Den Abend mit einem Cocktail im Sign abrunden

The Sign ist vielleicht mittlerweile kein Geheimtipp mehr und sei allen empfohlen, die ihre Cocktails von professionell ausgebildetem Personal gemixt bekommen möchten und neben etablierten Klassikern, wie dem Norman Conquest, auch gerne mal etwas Neues versuchen möchten – man kann sich sogar einen individuellen Cocktail vom Personal zusammenstellen lassen. Das Service sowie die Fachkenntnis der KellnerInnen überzeugen, das  Ambiente ist ideal, um nach getaner Arbeit einen gemütlichen Abend zu verbringen und sich gut zu unterhalten.

Cocktail-Afficionados können gleich mehrere Abende dort ausklingen lassen und im Anschluss gemütlich zu Fuß ins nahegelegene Apartment Liechtensteinstraße  nach Hause gehen.

The Sign Lounge Bar
Liechtensteinstraße 104-106, 1090 Wien
Öffnungszeiten: Mo – So ab 18:00

 

Wir würden uns freuen, viele TeilnehmerInnen des Kongresses in unseren Apartments als Gäste begrüßen zu dürfen und hoffen, dass der Kongress für Sie spannend und informativ sein wird und, dass unsere Empfehlungen die Reise nach Wien noch erlebenswerter machen.

 

+++ Gewinnspiel +++

CheckVIENNA verlost exklusiv für das HR Inside Summit ein Wochenende in einem CheckVIENNA-Apartment Ihrer Wahl für zwei Personen.
Hier können Sie kostenlos teilnehmen! Einsendeschluss ist der 07.10.2016. Viel Glück.

Der Gewinn ist bis zum 07.10.2017, zu allen verfügbaren Terminen, einlösbar (ausgenommen 31.12.2016). Nicht bar auszahlbar! Wir benachrichtigen den Gewinner nach der Auslosung per E-Mail oder telefonisch. Bitte geben Sie deswegen unbedingt auch Ihre Telefonnummer und Adresse an, damit wir im Falle des Gewinns Ihnen diesen zukommen lassen können

 

Über den Autor:

Georg Gaal ist seit der Gründung 2014 Teil des CheckVIENNA Teams. CheckVIENNA versucht, mit mehr als 250 Apartments in Wien, seinen Gästen das „Live like a local“-Prinzip etwas näher zu bringen.

Gaal_Georg

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *