Her mit den perfekten MitarbeiterInnen! – Wie rekrutiere ich in Zeiten der Globalisierung
Allgemein, Gastblog

Her mit den perfekten MitarbeiterInnen! – Wie rekrutiere ich in Zeiten der Globalisierung

Die Zeiten ändern sich und so auch die Art und Weise der Rekrutierung von MitarbeiterInnen. Die Globalisierung hat großen Einfluss auf den Prozess, das Team im Unternehmen zu formen. Durch den demographischen Wandel und den steigenden Ansprüchen wird es zunehmend schwieriger, den perfekten Mitarbeiter / die perfekte Mitarbeiterin für die ausgeschriebene Stelle zu finden.

 

Welche Herausforderungen gilt es zu meistern?

Das Unternehmen und die Stelle, die angeboten wird, müssen zielgruppengerecht präsentiert werden, um die besten KandidatInnen für sich zu gewinnen. Hierbei ist der Auftritt des Unternehmens sehr wichtig. Denn BewerberInnen machen sich vorab ein Bild, sei es durch die Unternehmenswebsite oder über ArbeitgeberInnen-Bewertungsportale.

 

Chancen für den/die ArbeitgeberIn, den/die Must-Have-MitarbeiterIn zu finden

 Der/die ArbeitgeberIn muss zuallererst immer auf dem Laufenden bleiben, wenn es um die Möglichkeit geht, einen Job auszuschreiben. Dafür ist es unbedingt nötig zu wissen, welche Zielgruppe angesprochen werden soll, wo diese zu finden ist und wie man die Aufmerksamkeit dieser Zielgruppe auf sich lenkt.

Der nächste Schritt ist, den/die BewerberIn vom Unternehmen zu überzeugen. Welche Angebote hat das Unternehmen für zukünftige MitarbeiterInnen? Was sagen derzeitige MitarbeiterInnen zur Firma und wie ist die MitarbeiterInnenbindung? Wie ist der allgemeine Tenor aus der Gesellschaft und das Ansehen des Unternehmens?

 

Wer im Spiel um die knappe Aufmerksamkeit gewinnen will, sollte nicht nur auf Text und Bilder, sondern auch auf Video-Content setzen. Erklärvideos leisten Überzeugungsarbeit, indem sie hinter die Fassaden blicken lassen und die Vorteile eines Jobs kurz und verständlich aufzeigen. Durch Storytelling werden entscheidende Informationen an die BewerberInnen vermittelt und der Call to Action am Schluss des Videos animiert dazu, sich mit dem Unternehmen in Verbindung zu setzen.  Ein erfolgreiches Beispiel sehen Sie in folgendem Video. Besonders wichtig ist es, die richtigen Kanäle für die Verbreitung des Videos zu wählen und diese systematisch zu bespielen.

 

In Zukunft wird auch die Relevanz der Virtual Reality im Employer Branding zunehmen. Auf Messen werden VR Brillen bereits eingesetzt und sind bei zum Besuchermagneten geworden.  Auch hier ist es wichtig, die Brille mit ansprechendem Content zu bespielen – sei es in Form von Videos, Spielen oder 360° Führungen durch das Unternehmen.

Ein weiterer Punkt, um online punkten zu können, ist es, mobile Bewerbungen, sprich Bewerbungen mittels Smartphone, zu ermöglichen.

Um auch in Zukunft im Recruiting erfolgreich zu sein, müssen die technischen Möglichkeiten unserer Zeit genutzt sowie auf zielgruppengerechten Content gesetzt werden.

 

Über die Autorin:

Bettina Majczan ist bei VerVieVas – Österreichs Erklärvideo Marktführer –  im Sales und Marketing tätig. Die Agentur hat sich darauf spezialisiert komplexe Themen durch Erklärvideos, Infografiken & Graphic Recording zu erklären und gibt Wissen im Bereich Storytelling und Visualisierung in Workshops weiter.

verviavas

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *