Authentisches und ehrliches Employer Branding: MitarbeiterInnen als JobbotschafterInnen
Allgemein, Award

Authentisches und ehrliches Employer Branding: MitarbeiterInnen als JobbotschafterInnen

JobbotschafterInnen sind MitarbeiterInnen, von denen wir mehr wollen. Sie sind Testimonials für die Wiener Netze Arbeitgebermarke, sind aktiv im Wiener Netze LinkedIn-Netzwerk und präsentieren ihre vielseitigen Jobs und Projekte auf Messen, Konferenzen oder Schulvorträgen. Ziel ist, unsere spannenden Jobs, unsere MitarbeiterInnen sowie die Wiener Netze authentisch zu zeigen. Im Grunde handelt es sich hier um eine langfristige Recruiting-Strategie.

Fachkräftemangel, Digitalisierung, sich verändernde Jobs: Auch die Wiener Netze suchen zukünftig die richtigen MitarbeiterInnen. Durch unsere Marktposition und unser Tätigkeitsfeld bewegen wir uns großteils „im Untergrund“. Wir haben eine hohe Weiterempfehlungsrate im Recruiting. Und die, die uns kennen, mögen uns. Diese Stärken nutzen wir nun strategisch, um für uns die richtigen MitarbeiterInnen zu finden und zu halten. Wir wollen uns als Arbeitgeber authentisch zeigen. Wer könnte das besser als engagierte MitarbeiterInnen, die gerne bei uns arbeiten. Es gibt extrem unterschiedliche und spannende Jobs bei uns. Wussten Sie, dass wir ein Chemielabor haben? 

Die Bewerbung als JobbotschafterIn war offen für alle MitarbeiterInnen und Führungskräfte. Der Fokus liegt auf Berufsbildern, die zukünftig schwer zu besetzen sind. Das Programm wurde mit den ausgewählten JobbotschafterInnen in einem Co-Creation-Prozess inhouse mit der Methode Service Design gestaltet. Die strategisch vordefinierten Rollen sind Schul-, FachbotschafterInnen und MultiplikatorInnen. Die JobbotschafterInnen konnten aus einem Ausbildungsprogramm Formate wählen, die für sie und ihre Rolle relevant sind. Das gesamte Programm wurde von Präsenz auf remote umgestellt, aufgrund geltender Corona-Sicherheitsmaßnahmen. Der fehlende persönliche Kontakt war für uns alle ungewohnt.Wir haben jedoch gelernt: Vernetzung funktioniert auch virtuell. Die Freude auf die nächsten Präsenzveranstaltungen und persönlichen Kontakt ist dennoch bereits groß. Die Wiener Netze JobbotschafterInnen sind im Wiener Stadtwerke-Konzern das Pilotprojekt und damit die Speerspitze des konzernweiten Projekts. 

Im Employer Branding sind wir ehrlich und authentisch. Die Wiener Netze nutzen die Kraft ihrer MitarbeiterInnen. Beim Co-Creation-Prozess wurde das Engagement und die Begeisterung der JobbotschafterInnen besonders sicht- und erlebbar. JobbotschafterInnen sind mehr als nur MarkenbotschafterInnen. Es findet bereichsübergreifende Vernetzung statt. Das Netzwerk ist Plattform für Ideen, Insights und Kontakte aus den Bereichen sowie für Weiterempfehlungen. InteressentInnen haben schnell die Möglichkeit auf eine/n VertreterIn des Bereiches zuzugehen und bekommen so rasch einen authentischen Einblick. 

Über die Autorin:

Helene Schürz-Andrade ist seit 2018 bei den Wiener Netzen als Personalentwicklerin im Einsatz. Ihr Fokus liegt auf Employer Branding und Service Design. Sie bringt eine langjährige Erfahrung im HR-Bereich aus unterschiedlichen Branchen mit. 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.