Tradition meets New World of Work:  Unser buntes Talent Sourcing als Antwort auf den „War for Talents“
Allgemein

Tradition meets New World of Work: Unser buntes Talent Sourcing als Antwort auf den „War for Talents“

Die Energiebranche hat sich in den letzten Jahren massiv gewandelt: Digitalisierung, Dezentralisierung und Dekarbonisierung sind die großen Schlagworte. Auch unsere Arbeitswelt ändert sich in rasantem Tempo: Etablierte Berufsbilder verschwinden, Rollenbilder wandeln sich, aber auch neue Technologien ändern die Art und Weise, wie wir arbeiten. Auch bei Wien Energie: Die bevorstehende Pensionierungswelle betrifft in den nächsten zehn Jahren rund die Hälfte unserer Belegschaft. Zugleich ergeben sich aufgrund der Digitalisierung rund 250 neuartige Jobs, woraus sich der starke Fokus in Richtung digitaler Kompetenzen ergibt. Aufgrund des sogenannten „War For Talents“, ist es wichtig, alternative und vor allem kreative Sourcing Wege einzuschlagen, um Jobsuchende auf sich aufmerksam zu machen und für sich gewinnen zu können. Ziel ist die Steigerung von heterogenen und diversen Teams, um damit Potential für Innovation, Effizienz und Kreativität zu schaffen. 

Wien Energie als traditionelles Unternehmen ist nicht nur gefordert den Weg in die moderne „New World of Work“ zu gehen, sondern sich auch an diese neuen Anforderungen und Gegebenheiten anzupassen, diese aktiv mitzugestalten und entsprechende Angebote für die Belegschaft und künftige MitarbeiterInnen zu schaffen. Wie schafft man es nun vom „Verwalter“ zum modernen „Gestalter“? Eine Antwort von Wien Energie auf diese Frage: „Von der Präsenz- zur Leistungskultur“.

Wien Energie führte mit Oktober 2020 ein neues, flexibles Arbeitsmodell ein und ist damit Vorreiter unter den österreichischen Industrieunternehmen. Das Modell ist keine Corona-Maßnahme oder der bloße Versuch in einzelnen Abteilungen, sondern ein dauerhaftes Angebot, um flexibles Arbeiten und Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen. Im Fokus steht das gemeinsame Erreichen der Unternehmensziele. Die Anwesenheit am Arbeitsplatz rückt in den Hintergrund.  

Weiters setzt Wien Energie auf nachhaltige Initiativen, die in kreative und neue Sourcing Wege einzahlen. Diese fördern die Bindung der MitarbeiterInnen zum Unternehmen und zahlen in ein nachhaltiges Retention Management ein. Speziell die Generation Z stellt veränderte Ansprüche an die künftigen ArbeitgeberInnen: Kreativität, Nachhaltigkeit, Stabilität und der höhere Sinn und Wirksamkeit in der Arbeit, welcher sichtbar sein sollte, sind nur einige Schlagworte, die die neue Generation am Arbeitsmarkt beschreiben und uns zum Handeln fordert. 

Im Rahmen unserer HR Inside Summit Session möchten wir Einblicke in unsere bunten Sourcing Strategien geben, teilen Best Practices und beschreiben, wie wir Tradition mit Vision und zielgruppenspezifischen Bedürfnissen authentisch vereinen.

Über die Autorinnen: 

Andrea König ist bereits seit über 10 Jahren bei Wien Energie in den verschiedensten Funktionen im Bereich Human Resources tätig, wobei ihre Schwerpunkte vor allem im Recruiting & Employer Branding liegen. Aktuell ist sie für den Aufbau sowie Weiterentwicklung der Arbeitgebermarke verantwortlich. Weiters betreibt sie den privaten Blog „Karrieregeflüster“, der sich mit Themen rund um New Work, Leadership und Female Empowerment befasst.

 

 

Lisa Rumpler ist nun seit 3 Jahren bei Wien Energie und verantwortet in ihrer Funktion als Personalentwicklerin die Bereiche Learning & Development. Dabei beschäftigt sie sich bereits mit alternativen Sourcing Strategien wie beispielsweise dem Wien Energie Trainee Programm sowie der Student Innovation Challenge.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.