Call for Entries HR Award 2017
Allgemein

Call for Entries HR Award 2017

Der HR Award geht in die 2. Runde. Die Einreichungen trudeln am laufenden Band bei uns ein und wir sind gespannt, welche Projekte unsere Jury dieses Jahr als herausragend und besonders innovativ bewerten wird.

 

Der Rahmen muss stimmen

 

Im letzten Jahr zu genau dieser Zeit steckten wir ebenfalls mitten in der Administration der zahlreichen Einreichungen. Währenddessen liefen die Vorbereitungen für den HR Inside Summit 2016 auf Hochtouren. Eine Jury-Sitzung und viele Stunden Arbeit später war es dann soweit und die erste HR Award Verleihung feierte ihre Premiere auf der Festsaal-Bühne der Wiener Hofburg.

Erst in diesem Moment ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen: Human Resources ist eine klassische Querschnittmaterie, die sich durch alle Bereiche und Branchen zieht und deren Innovationen und Leistungen fast immer hinter verschlossenen Türen bleiben.

Es braucht eine Bühne und den passenden Rahmen, um diese Ideen und Entwicklungen zu zeigen, zu würdigen und den aktiven Diskurs drum herum anzukurbeln bzw. am Laufen zu halten.

Den Rahmen stiftet das Programm des HR Inside Summit, das sind die Messe, die inspirierenden Keynotes, die interaktiven Sessions … all das macht erst wirklich Sinn, wenn auch die herausragenden Ideen, die es tatsächlich im Human Resources im D-A-CH Raum gibt, vor den Vorhang geholt werden und zeigen, was manchen Ortes bereits möglich ist.

 

Und die Jury hat 2016 die besonders herausragenden Kampagnen in insgesamt 6 Kategorien und der Sonderkategorie HR Person of the Year ausgezeichnet. Und die klugen Köpfe hinter diesen Kampagnen wurden tatsächlich auf die Bühne und somit vor den Vorhang geholt.

 

Get inspired

 

Die Liste der 2016 ausgezeichneten Projekte reicht von der Enttabuisierung von pflegbedürftigen Angehörigen über die Gesundheitsförderung im Schichtbetrieb bis hin zur Steigerung der Frauenquote.

Genauso divers gestaltet sich die Liste der einreichenden Unternehmen. Dort finden sich globale Player wie Microsoft, die Brau-Union, Institutionen wie die Technische Universität, die Anti-Korruptions-Behörde, und junge Start-Ups wie Skill Hero neben etablierten Traditionsunternehmen wie die AVL List oder MAN Truck.

 

In diesem heterogenen Pool an eingereichten Projekten versteckten sich die Gold-Gewinner der HR Awards.

 

Darunter waren Personen, die eine Inspirationsquelle für alle Menschen sein können. So Michael Pichler, der von der Essl Foundation nominiert wurde und die Latte für die HR Person of the Year 2017 zugegebenermaßen hochlegt. Trotz der Schließung der bauMax-Gruppe wurden durch den persönlichen Einsatz von Michael Pichler und seinem Team zigtausende Arbeitsplätze gerettet bzw. wurden die Personen, die ihre Arbeit dadurch verloren haben, in anderen Stellen oder im Extremfall in Stiftungen untergebracht, um die schlimmsten Schicksalsschläge zu vermeiden.

 

Daneben zeichnete die Jury aber auch Projekte vor einem lustigeren Hintergrund aus. So ein Kunstprojekt mit und für alle Gesichter der Personen, die bei der AVL arbeiten.

 

Die Arbeit hat sich gelohnt und wir konnten gemeinsam mit der Jury, die uns auch für die 2. Runde des HR Awards erhalten geblieben ist, eine ehrenwürdige Verleihung auf die Beine stellen.

 

Das Beste kommt zum Schluss

 

Als besonderes Zuckerl der HR Awards, gewinnen die Ausgezeichneten eine eigene 50-minütige Session am Folgetag am HR Inside Summit. Somit können Sie ihr Projekt in der Tiefe vorstellen und stehen auch für den offenen und branchenübergreifenden Austausch innerhalb der HR Inside Summit Community zur Verfügung.
Die Einreichfrist ist schon der 31. Juli. Schnell sein, einreichen und HR Award abräumen: www.hraward.at

 

Die HR Award Verleihung findet im Rahmen des 3. HR Inside Summit am 27. September 2017 als Award-Gala inklusive Dinner in der Wiener Hofburg statt.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.