HR Business Safari 2018
Allgemein

HR Business Safari 2018

Von 12. – 16. Juni 2018 ging es für 13 HR-Manager und das Überall Team auf Studienreise nach San Francisco. „Diese Business Safari soll jedoch keine klassische Studienreise sein, sondern vielmehr eine „Inside-Tour“. Wer unseren Summit kennt, weiß, der Anspruch an uns selbst ist hoch und wir wollen Ihnen nur das Allerbeste bieten. Daher besuchen wir gemeinsam mit unseren Teilnehmern nicht nur Unternehmen, sondern unsere Partner und Freunde – und genau das ermöglicht es uns, Ihnen die echten „Insights“ präsentieren zu können“ meint Victoria Schmied von ÜBERALL.

Die Erwartungen waren groß – das Silicon Valley, Mekka der TOP Tech Unternehmen wie Facebook, Google, Apple oder Uber, Vorreiter für innovative Unternehmenskulturen und Vorbild für viele westliche Unternehmen.

Die Reise führte die Teilnehmer von salesforce, einem Unternehmen mit weltweit über 20.000 Mitarbeitern bis zu Soundhound, einem vergleichsweise kleinem Unternehmen mit 250 Mitarbeitern, in welchen erfahrene HR Manager ihre tiefen und ehrlichen Einblicke und Tipps rund um das Arbeiten im Valley gaben und man wieder spüren konnte, dass der Mensch im Mittelpunkt steht.

Doch auch im Valley ist nicht immer alles eitel Wonne – unglaublich hohe Immobilienpreise und ein starker Konkurrenzkampf machen das Leben und Arbeiten in San Francisco zu einem schwierigen Unterfangen. Trotz der hohen Einstiegsgehälter für Developer von bis zu 100.000 Dollar im Jahr stellen die Lebenserhaltungskosten eine große Hürde dar.

Eine Work-Life-Balance, wie man sie in Österreich kennst, gibt es in dem Sinne nicht. Der Fokus liegt auf der Arbeit. Im Valley wird Unternehmenskultur großgeschrieben – von gemeinsamen Teamaktivitäten über Fitnessangeboten, Essen und Trinken ohne Limit, Power Napping Räumen, etc., und das alles natürlich kostenlos, um sich im Büro wie zuhause zu fühlen. Mütter in Karenz oder Menschen, die keine hohen Gehälter verdienen, haben es in San Francisco jedoch schwer.

Aber es gibt sicher eines, was San Francisco vielen Städten voraushat. Innovation – und zwar in allen Lebens- und Arbeitslagen. Flexible Arbeitszeiten ist kein Thema, worüber diskutiert wird, sondern im Valley absoluter Standard. Genauso das System des Desksharing oder Büros auf Rädern, welche die Arbeitnehmer bequem und inkognito zur Arbeit und wieder nachhause bringen (inkl. WLAN, Stromanschluss, etc.). San Francisco ist ein Trendsetter im Bereich New Work und Business Culture.

 

Fazit – es ist nicht alles Gold, was glänzt, aber das Valley inspiriert mit seinen Menschen, seinen Visionen und seiner Umsetzungskraft. Drei Tage volles und umfangreiches Programm, viele imposante Eindrücke und Impressionen und wahre Insights – das war die HR Business Safari 2018.

 

Mit auf der Reise waren HR-Vertreter folgender Unternehmen mit dabei:

ÖAMTC, Raiffeisen Informatik, Austrian Airlines, KAPSCH, Raiffeisen-Landesbank Tirol AG, panagenda, Time Travel Vienna, ABALON Hardwood und PROLICHT.

 

Über die Autorin:

Lisa ist für die Programmgestaltung des HR Inside Summits zuständig und kümmert sich mit viel Herzblut um die HR Inside Clubevents. Mit der Reise nach San Francisco wurde ein neues HR-Highlight, aber auch ein persönliches Highlight geschaffen.

 

 

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.