Miliz & Wirtschaft – Wie Sie militärische Fähigkeiten im Unternehmen nutzen können.
Allgemein

Miliz & Wirtschaft – Wie Sie militärische Fähigkeiten im Unternehmen nutzen können.

In staatlichen Krisensituationen ist das Österreichische Bundesheer die Strategische Reserve unseres Staates. Dabei sind sowohl Berufs- als auch Milizsoldaten im Einsatz.

Was ist die Miliz?

Milizsoldaten gehen in erster Linie ihrem privaten Beruf und Alltag nach. Sie sind in das Bundesheer eingegliedert, werden jedoch erst bei Übungen oder Einsätzen militärisch tätig. Sie können Bekleidung und Teile der Ausrüstung zur persönlichen Verwahrung überantwortet bekommen und sind unter bestimmten Voraussetzungen berechtigt, ihre Uniform auch abseits von Übungen oder Einsätzen zu tragen.

Wer ist bei der Miliz?

Milizsoldaten sind Männer und Frauen, die ihren Grundwehr- oder Ausbildungsdienst geleistet haben und in der Einsatzorganisation des Bundesheeres weiterhin eine Aufgabe wahrnehmen. Als Offiziere, Unteroffiziere, Chargen oder Mannschaften sind sie ein wichtiger Bestandteil des Wehrsystems. Durch ihr militärisches Engagement abseits von Berufs- und Privatleben tragen sie wesentlich zur Verankerung der Streitkräfte in der österreichischen Gesellschaft bei.

Führung, Sicherheit und Resilienz sind gefragt

Praxisorientierte Aus- und Weiterbildungen des Österreichischen Bundesheeres befähigen Soldat/innen, Aufträge zum Schutz der Republik Österreich und ihrer Bevölkerung sowie Einrichtungen unter höchstem persönlichem Einsatz zu erfüllen. Dabei werden soziale, personale, methodische und fachliche Kompetenzen erworben, die die Soldat/innen zur Sicherheit und Krisenfestigkeit von Unternehmen einsetzen.

Milizsoldaten erwerben und erweitern Kompetenzen

Durch ihr Milizengagement gewinnen die Soldaten und Soldatinnen wertvolle Kompetenzen im Bereich Sicherheit und entsprechend ihrer militärischen Funktion auch im Bereich Teamarbeit und Führung. Diese Kompetenzen können sowohl im militärischen Bereich als auch im Unternehmen angewendet werden. Das Verständnis für Agenden der Sicherheit, ihre Lösungskompetenz in Krisensituationen und Notfällen und ihre sozialen Kompetenzen zur Zusammenarbeit und Führung in bzw. von Teams macht Milizsoldatinnen und Milizsoldaten zu wertvollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Militärische Fähigkeiten im Unternehmen nutzen

Zahlreiche Unternehmen nutzen bereits die Fähigkeiten ihrer Milizsoldaten bzw. Frauen in Milizverwendung:

  1. Führungsausbildung: im Anschluss an den Grundwehrdienst bietet das Österreichische Bundesheer solide Führungsausbildungen für angehende Unteroffiziere und Offiziere an. Die Führungsausbildung beim Bundesheer ist sowohl theoretisch als auch praktisch fundiert und zivil anerkannt.
  2. Sicherheit und Resilienz: Milizsoldaten haben eine fundierte Aus- und Weiterbildung in Themen der Sicherheit und Krisenfestigkeit. So werden beim Bundesheer aktuelle Themen wie Sicherung von kritischen Infrastrukturen oder Blackout-Szenarien laufend geübt. Dieser Informationsvorsprung kann direkt im Unternehmen in Arbeitsgruppen zur Krisenvorsorge genutzt werden.
  3. Krisenstab: das Führungsverfahren in Krisensituation sowie der Aufbau und die Leitung eines Krisenstabes wird in Lehrgängen des Bundesheeres gelernt und geübt. So ist für Milizoffiziere die Mitarbeit in bzw. Leitung von Krisenstäben ein Gewinn für beide Seiten.

Wie Sie noch von einer Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Bundesheer profitieren können

  • Mehr als 170 österreichische Unternehmen pflegen bereits eine offizielle Partnerschaft mit dem Österreichischen Bundesheer
  • Ein institutioneller Kontakt zur nächsten Garnison ist dienlich im Katastrophen- bzw. Krisenfall
  • Zeitgerechte Informationsaustausch für Lehrlinge vor dem Grundwehrdienst kann auf die betrieblichen Erfordernisse, aber auch auf die spezifischen Kompetenzen ausgerichtet sein.
  • Mehr als 150 Unternehmen haben bereits das Milizgütesiegel des Österreichischen Bundesheeres erhalten und tragen diese Auszeichnung als vorbildhafter Arbeitgeber.
  • Das Österreichische Bundesheer hat gemeinsam mit der TÜV AUSTRIA Akademie ein Modell zur Zertifizierung von militärischen Qualifikationen entwickelt. Mit dem „Miliz-Zertifikat“ wird die zivile Nutzbarkeit verdeutlicht und der Mehrwert für den Arbeitgeber hervorgehoben.
Info Miliz: https://www.bundesheer.at/miliz/informationsmodul/index.shtml
Info Miliz und Wirtschaft: https://www.bundesheer.at/miliz/index.shtml#unseremiliz
Info Milizgütesiegel: https://www.bundesheer.at/miliz/pro_miliz/milizguetesiegel.shtml

 

Über den Autor:

Mag. Erwin Hameseder ist Obmann der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, Vorsitzender bzw. Mitglied zahlreicher Aufsichtsräte. Er ist Milizoffizier mit Dienstgrad Generalmajor und seit 2015 Milizbeauftragter des Österreichischen Bundesheeres.

Fotocredit: BMLV/TÜV AUSTRIA

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.