Wie Sie Talente an das Unternehmen binden können
Allgemein, Gastblog

Wie Sie Talente an das Unternehmen binden können

Laut einer Studie von Ernst & Young erreicht der Fachkräftemangel in Österreich 2022 einen Höchststand: 83 Prozent der Unternehmen haben erhebliche Schwierigkeiten, qualifizierte Fachkräfte zu finden. Bei fast vier von zehn Unternehmen verursacht der Fachkräftemangel bereits Umsatzeinbußen. Um Talente anzusprechen, weiterzuentwickeln und zu binden, muss das Talentmanagement neu ausgerichtet werden, denn die Bedürfnisse der Mitarbeitenden haben sich in den letzten Monaten gewandelt. Ein Zurück zur Arbeitswelt, wie wir sie bisher kannten, wird es nicht geben. Hybride Arbeitsmodelle haben sich in der Pandemie bewährt und viele wünschen sich zukünftig mehr Selbstorganisation und Flexibilität bei der Arbeit. Daher ist es wichtig, dass Unternehmen ihre Recruiting-Strategien, Kultur und Arbeitsmodelle für die Zukunft anpassen.

Bereitschaft zur Veränderung ist entscheidend

Unternehmen, die heute eine offene und auf Mitarbeitende ausgerichtete Kultur pflegen, haben einen entscheidenden Vorteil im Wettbewerb um Talente. Es braucht einen Kulturwandel in der Beziehung zwischen Unternehmen und Mitarbeitenden. Eine neue progressive Arbeitsweise sowie die Kombination von passender Infrastruktur, Aufzeigen von Lernmöglichkeiten und von Karrierechancen. Die Arbeitswelt ist flexibler und agiler geworden, denn es gibt weniger starre Zeitfenster, in denen die Arbeit erledigt wird. In mehr und mehr Fällen bekommen Mitarbeitende die Freiheit, selbst zu entscheiden, zu welcher Uhrzeit die Arbeit am Tag erledigt wird. Doch nicht nur die Arbeitszeiten, sondern auch die Räumlichkeiten verändern sich. Teams werden künftig noch regionaler beziehungsweise global verteilter arbeiten. Der Arbeitsplatz im Büro ist nicht mehr der zentrale Anlaufpunkt. Die Räume werden zu „Meeting Venues“ umgestaltet, in denen man sich für das Netzwerken und den Austausch trifft.  Die konzentrierte Arbeit findet zunehmend im Homeoffice statt. Das betrifft nicht alle Arbeitsbereiche, aber dort wo flexible Arbeit möglich ist, wird es immer öfter von der Belegschaft eingefordert.

HR als Treiber des Kulturwandels

Die Personalabteilung spielt in der Transformation eine wichtige Rolle, bei der Förderung eines Kulturwandels hin zum „Lernen und der Integration“, in der sich die Mitarbeitenden entfalten können. HR schafft die Bedingungen und Strukturen für die Mitarbeitenden. Nur so kann Kultur der Innovation und Zusammenarbeit in diversen Teams gedeihen. Daher sollten Talentmanagement-Strategien flexibel und beweglich sein, um den Lebenszyklus von Talenten abzubilden. Ob Sabbatical, Teilzeit oder Auszeiten für pflegende Angehörige – die Arbeitswelt der Zukunft lässt verschiedene Lebensentwürfe zu und eröffnet Möglichkeiten, eine bessere Balance zwischen Arbeits- und Privatleben zu schaffen. Das Grundprinzip für jeden erfolgreichen Arbeitgeber wird dabei unverändert bleiben: Zufriedene, engagierte und vernetzte Mitarbeitende können von überall aus großartige Arbeit leisten. Hier kann innovative HR-Software die Möglichkeit bieten, relevante Unternehmensdaten zusammenzuführen und Transparenz zu schaffen. Um ein besseres Verständnis darüber zu erhalten, wie es Mitarbeitenden geht und was ihre Erwartungen sind, ist „Continuous Listening“ wichtig, das bedeutet das regelmäßige Einholen von Feedback und der Aufbau eines ständigen digitalen Kommunikationskanals, der genutzt wird, um auf Rückmeldungen der Mitarbeitenden reagieren zu können. So kann beispielsweise mittels intelligenter Feedback-Technologie regelmäßig eine aktuelle Stimmungslage in der Belegschaft ermittelt werden.

Eine offene und transparente Kommunikation ist ein wichtiger Baustein

Unternehmen, die verstehen, dass sie flexibel auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebensphasen des einzelnen Mitarbeitenden eingehen und passende Karrieremöglichkeiten bieten, können Top Talente langfristig ans Unternehmen binden, um das kollektive Wissen und die Expertise im Unternehmen zu halten. Ein attraktiver Arbeitgeber zeichnet sich neben dem Gehalt, Sonderleistungen und das Aufzeigen von Karrierechancen durch immaterielle Benefits aus, wie zum Beispiel Diversität, Zugehörigkeitsgefühl, Familienfreundlichkeit und einem sehr guten Arbeitsklima.

 


WORKDAY IST AUCH AM HR INSIDE SUMMIT 2022 ANZUTREFFEN!! 😊


 


Über die Autorin

talente

Als Head of Talent Acquisition Sales EMEA bei Workday setzt sich Kimberly Maucher-Lynch leidenschaftlich für die zukünftige Arbeitswelt ein.

 

 


Weitere interessante Artikel unserer Gastblogger findet ihr hier: BLOG

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.